„Zurzeit wird der Shop spiegelkonzept.de modernisiert, jegliche Reklamationen sowie Hinweise senden Sie bitte auf die E-Mail-Adresse:
ksiegowosc@spiegelkonzept.de, am besten in der englischen Sprache”

Tipps und Hinweise

Wie wählt man den idealen Spiegel?

 

Damit der Spiegel sowohl mit dem Raum harmoniert, für welchen er entworfen wurde, als auch dessen Stil betont, darf er den Raum weder dominieren noch in dessen anderen Elementen verloren gehen. Daher sollten immer die richtigen Proportionen eingehalten werden.

 

Unbegrenzter Raum

Ein offener großer Raum bietet viel Spielraum für Ihre Fantasie. Da kann und sollte man sich auch einen großen Spiegel gönnen.

Ein kleiner Spiegel würde in einem großen Raum einfach verloren gehen, ein großer Spiegel wird hingegen zu dessen festem Bestandteil, wodurch wir den ungewollten Eindruck vermeiden, dass unser Wohnstil dem Zufall überlassen wird.

Je größer der Spiegel, desto wertvoller ist er und komfortabler dessen Nutzung. Sind Sie also der glückliche Besitzer von sehr geräumigen Wohnflächen, so sind die großen Spiegeltafeln wie für Sie geschaffen und komponieren sich harmonisch und effektiv in Ihren Wohnraum ein.

 

Kleiner Innenraum – große Herausforderung

Was tun, wenn in Ihrer Wohnung vom Echo nicht die Rede sein kann und jeder Gegenstand die wertvolle Raumfläche stiehlt? Eine kleine Wohnfläche legt Beschränkungen auf und verlangt eine sorgfältige Wahl von Komponenten. Zur optischen Vergrößerung von besonders gern genutzten Innenräumen werden Spiegel oft an verschiedene Raumelemente (Wänden, Türen, Schränken etc.) angebracht. Die sich widerspiegelnden Gegenstände und reflektierendes Licht verleihen dem Raum Tiefe und bringen Helligkeit in dunklere Ecken.

In kleinen Räumen sind meistens Spiegeltafeln von kleiner oder mittlerer Größe empfehlenswert – vertikale Spiegel lassen den Raum höher erscheinen und horizontale Spiegel erweitern und vergrößern ihn optisch.

Nicht selten erweist sich die Verkleidung einer eher kleineren Wand, einer Tür oder von Möbelfronten mit einem Spiegel als eine gute Idee. Diese Lösung passt zu minimalistischen Räumen und solchen mit einer ruhigen Ausstrahlung.

Eine ausgezeichnete Lösung für kleinere Flächen ist ein Spiegel mit einem möglichst hohen praktischen Wert. Nützliches Zubehör wie eine Spiegelglasablage, Eckregale, eingebaute Beleuchtung oder ein Bluetooth-Modul im Spiegel ermöglichen es, den verfügbaren Raum ideal zu nutzen und besser zu organisieren.

 

Rechteckig oder oval?

Die meisten Spiegel sind rechteckig oder ovalförmig. Sie sind universal und für fast jeden Raum geeignet. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Spiegel zum individuellen Raumstil passen sollte.

Rechtecke und Quadrate stehen im Einklang mit Möbeln und anderen Wohnelementen kantiger und kubischer Gestalt. Aufgrund ihrer Symmetrie, werden diese Spiegeltafeln die geometrischen, geraden Linien dieser Wohnelemente wiedergeben und so mit ihnen ein harmonisches Ganzes bilden.

Runde und ovale Spiegel sorgen für eine schöne Ergänzung für weichere und fließende Raumformen und verleihen dem Raum eine gemütliche und romantische Stimmung.

Einen perfekten Ausgleich für sämtliche eckigen und ovalförmigen Raumelemente bietet hingegen ein Spiegel mit geraden und halbrunden Randlinien. Die sog. Bogenspiegel bilden eine Brücke zwischen der geometrischen Härte und den weichen Rundungen eines Innenraums.

 

Maßgeschneiderte Spiegel

Manchmal passt zum Raum nur ein konkreter, untypischer Spiegel. Haben Sie Deckenschrägen oder Nischen, welche die Montage eines Spiegels beinahe für unmöglich erscheinen lassen oder die Anbringung eines typischen Spiegels ausschließen?

Glücklicherweise erlaubt die innovative Technologie, Spiegel in beliebiger Form zuzuschneiden und sie an Flächen mit den größten Herausforderungen anzupassen. So können jegliche Raumhindernisse zu einem Riesenvorteil eines Raums werden, ihm einen originellen und mit dem Ganzen übereinstimmenden Ausklang verleihen.

Im Endeffekt weist eine solche Lösung an sich ein riesiges dekoratives Potential auf.

Fragen Sie uns, wenn Sie für Ihren Raum einen Spiegel nach einem ganz besonderen Wunsch und Maß benötigen. Bei Bedarf bereiten wir für Sie eine Visualisierung vor, welche die von Ihnen angegebenen Maße und Spezifikationen berücksichtigt.

 

Art der Beleuchtung

 

Wand- oder LED-Leuchten? Hier wählen wir zwischen Klassik und Moderne und der Stimmung, welche wir unserem Innenraum dank Licht verleihen möchten.

Gemütliche Wandleuchte

Viele Räume unserer Häuser schmücken Wandleuchten, die eine wunderbare Alternative oder Ergänzung der Hauptbeleuchtung sind. Werden sie an einem Spiegel angebracht, erzeugen sie ein gerichtetes Licht, dessen Lichteinfall entweder fest oder einstellbar ist. Diese Lichtquellen können direkt in die Spiegeltafel eingearbeitet oder darauf angebracht werden.

Die Wandleuchten sind sehr unterschiedlich in ihrem Design - von einfachen und modernen bis zu dekorativen und verspielten Formen. Spiegel mit Wandleuchten sind ideal für Badezimmer oder eine stilvolle Ergänzung im Vorzimmer, Flur, Wohnzimmer oder in den Gästezimmern.

Das Licht einer Wandleuchte wird auf eine besondere Weise zerstreut, wodurch eine gemütliche und intime Raumstimmung erzielt wird. Für den stimmungsvollen Effekt wird empfohlen, Glühbirnen mit einem warmen Lichtton und einer Leuchtstärke von maximal 40W zu verwenden.

Für eine Wandleuchte spricht auch, dass der Austausch der Glühbirne ohne Weiteres möglich ist, je nachdem, wie intensiv das Licht sein soll.

 

Energiesparende LED-Leuchten

Die LED-Hinterbeleuchtung erfreut sich derzeit einer großen Beliebtheit aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses und deren hellen Leuchtkraft.

Das heißt, dass wir bei geringerem Stromverbrauch mehr Licht als bei anderen Leuchtquellen erhalten.

 

Unter unseren LED-Spiegeln bieten wir Ihnen mehr als zehn Lichtnuancen mit unterschiedlicher Zweckbestimmung.

Die 1- und 2-seitige Seitenbeleuchtung, die Oberbeleuchtung bzw. Ober- und Unterbeleuchtung sowie die umlaufende Beleuchtung – jede dieser Beleuchtungsarten sorgt je nach Bedarf für einen Lichteinfall aus unterschiedlicher Richtung. Je mehr sandgestrahlte Bereiche sich im Spiegel befinden, desto mehr Licht erstrahlt von der Hinterbeleuchtung.

Sie können sich auch für eine dekorative und Design-Hinterbeleuchtung entscheiden. Eine solche Hinterbeleuchtung kommt beispielsweise bei dem Modell CORALS LED, dem stimmungsvollen Modell SHINE LED oder bei den Spiegeln der 3D-Serie zur Geltung. Die praktische Verwendung des Lichts ist bei diesen Modellen zweitrangig, dafür rücken deren ästhetischen Aspekte in den Vordergrund. Ein Spiegel mit dieser besonderen Beleuchtung sorgt für eine entspannende und beruhigende Stimmung.

Denjenigen Kunden hingegen, die von einem Produkt absolut alles erwarten, bieten wir die Möglichkeit, mehrere LED-Spiegel-Modelle miteinander zu vereinen. So können wir einen sehr persönlichen und zugleich universellen Spiegel erlangen, der je nach Bedarf entweder für mehr Licht bei der gewöhnlichen Alltagspflege oder für einen subtilen, stimmungsvollen Lichtschein sorgt.

 

Die Lichtfarbe spielt eine Rolle

 

Die Leuchtstärke von LED-Leuchtquellen hängt von deren Farbtemperatur ab, also von der sog. Lichtfarbe, die in Kelvin (K) gemessen wird.

Wir unterscheiden zwischen drei wichtigsten Lichtfarben:

warmweißes Licht – 2800 - 3200K

neutralweißes Licht – 4000 - 4500K

kaltweißes Licht – 5600 - 6500K

 

Welche Vorteile haben die jeweiligen Lichtfarben?

 

Ruhig und entspannend – warmweißes Licht

Wie der Name schon sagt, strahlt eine warmweiße LED-Lichtquelle ein sehr gemütliches, leicht gelbliches Licht aus. Blicken wir in einen LED-Spiegel mit einer warmen Lichtfarbe, erscheinen unsere Gesichtszüge weich und glatt und wir sehen sehr vorteilhaft aus.

Warmes Licht hat eine beruhigende und entspannende Wirkung.

Mit dieser Lichtfarbe können wir in jedem Raum eine intime und entspannende Stimmung herbeiführen.

Aus diesem Grund wird die warme Lichtfarbe insbesondere für Räume wie das Badezimmer, das Wohn- oder Schlafzimmer empfohlen. Auch die Einführung dieser Lichtfarbe in die Küche oder ins Esszimmer ist eine gute Idee.

 

Die goldene Mitte – das neutralweiße Licht

Das neutralweiße Licht ist eine Zwischenstufe zwischen der schwächeren, aber doch sehr gemütlichen warmen Lichtfarbe und der hellen und deutlichen kalten Lichtfarbe. Dieser Lichtton wirkt verhältnismäßig stark, doch wir sehen bei diesem Licht – ähnlich wie bei der warmweißen Lichtfarbe – weiterhin vorteilhaft aus, obwohl unsere Gesichtszüge etwas stärker betont werden. Diese Farbe ist sanft für die Augen und dem Tageslicht ähnlich. Sie führt in den Raum etwas Dynamik ein, wobei gleichzeitig die freundliche Stimmung der warmen Lichtfarbe beibehalten wird.

 

Die neutrale Lichtfarbe wird insbesondere für Arbeitsräume, d. h. für Büro- und Sprechzimmer empfohlen, da sie die Konzentration erhöht und zur Arbeitsleistung anregt. Dieses Licht eignet sich ausgezeichnet auch für Badezimmer, in denen wir auf die wohltuende Wirkung weicher Lichtfarben nicht verzichten, gleichzeitig aber unseren Badezimmerwänden Vitalität und Energie verleihen wollen.

 

Stimulierender Raum – kaltweißes Licht

Eine kühle Farbgebung hat viele Anhänger, da sie den Räumlichkeiten einen sehr modernen und edlen Charakter verleiht. Kaltes Licht betont den Raum, verleiht ihm mehr Luft und erweckt den Eindruck der Transparenz.

Dies ist der stärkste und zugleich deutlichste Weißton, der sämtliche Details und Formen unterstreicht und sowie die Umrisse von Objekten sehr gut betont. Diese Eigenschaften verleiten dazu, LED-Spiegel mit kaltweißer Lichtfarbe für Kosmetiksalons, Umkleidekabinen sowie für Badezimmer zu wählen, in denen wir eine intensive Beleuchtung des Gesichts benötigen. Insbesondere für die morgendlichen Rituale, wie Rasieren oder Schminken, eignet sich diese Lichtfarbe am besten. Sie wirkt stimulierend und regt zum Handeln an.

 

RGB – kunterbunte Alternative

Neben den üblichen LED-Lichtfarben gibt es auch einen Vorschlag für Farbliebhaber. Die praktischste Lösung ist hier LED mit einer RGB-Funktion.

Die Bezeichnung RGB kommt von den ersten drei Buchstaben englischer Farbbezeichnungen: R – red (rot), G – green (grün) und B – blue (blau).

Ein Mix dieser Farben lässt auf einem LED-Streifen sogar 19 unterschiedliche Farbnuancen entstehen. Dieser Beleuchtung wird eine Fernbedienung beigefügt, mit welcher die Beleuchtung gesteuert wird – es kann die Lichtfarbe, eine der dynamischen Funktionen sowie die Leuchtstärke in einer 5 Grad-Skala gewählt werden.

 

RGB-LED sieht in den Modellen der 3D-Serie sehr effektiv aus. Sie wird sich auch bei Spiegeln für Kinderzimmer sowie in modernen Räumlichkeiten und Innendekorationen bewähren, die auf Farben basieren.

 

Spiegelbearbeitung

 

Reizvolle Formen

Glatte Spiegelkanten, ohne jegliche Unebenheiten, betonen seine schöne und edle Glasstruktur.

Eine ideale Struktur erlangen wir durch das Schleifen und Anfasen.

Diese Verfahren haben zwei wesentlichen Vorteile:

den praktischen Vorteil – dank glatter Kanten vermeiden wir Verletzungen an scharfen Spiegelkanten und können sämtliche Verschmutzungen schnell und einfach von der Spiegeltafel beseitigen;

den ästhetischen Vorteil – welcher zu guter Letzt von größter Bedeutung ist, da der Spiegel zu einem sehr wertvollen Element der Innenausstattung wird. Dank dieser Prozesse erhalten wir ein vollkommenes Produkt von einer geschmeidigen und eleganten Form.

 

Moderner Schliff

Das Schleifen ist eine Technik zur Verarbeitung geschnittener Glaskanten dahingehend, dass sie eine gerundete oder Trapezform erhalten.

Der gerundete Schliff, also die sog. C-Kante, hat eine gewölbte „C“-Form und eine matte Polierung. Dieser Schliff kommt bei der Glättung bogenförmiger, gerundeter Spiegel- und Glaskanten vor.

 

Der Trapezschliff ist optimal für diejenigen, die ein modernes Design bevorzugen.

Dessen Hauptvorteil ist seine subtile Form, die durch minimale Schnitte und eine transparente glänzende Polierung erlangt wird.

Der Trapezschliff fällt nicht auf und dominiert den Spiegel nicht, dagegen hebt er die einfache geometrische Form des Spiegels sehr diskret hervor.

Dank diesem Schliff erhält der Spiegel genau das, was für das minimalistische Interieur am wichtigsten ist – eine einfache und überschaubare Ästhetik.

 

Kristallfase

Das Anfasen ist eine Art der Glättung von Spiegelkanten in einem bestimmten Winkel. Diese Fase, Kantenbruch genannt, kann von 5 bis zu 30 mm breit sein, wobei meistens die Breite von 1 cm verwendet wird. Die so veredelten Kanten erwecken den Eindruck einer Lichtzerstreuung, zudem reflektieren sie das Licht zu einem anderen Winkel als die Spiegeltafel und verleihen dem Spiegel die Form eines Kristalls.

Diese Veredelungstechnik wird verwendet, um die ästhetischen Eigenschaften des Spiegels zu erhöhen und ihm eine raffiniertes Aussehen zu verleihen.

Das Anfasen wird insbesondere für diejenigen Spiegel empfohlen, die für klassisches und prächtiges Raumdesign sowie für eklektisches mehrere Stile verbindendes Design vorgesehen sind. In Verbindung mit einer LED-Hinterbeleuchtung können luxuriöse Lichtimpressionen entstehen, und bei gerahmten Spiegeln stellt die Fase einen subtilen Übergang von der Spiegeltafel zu dem sie verzierenden Spiegelrahmen dar.

 

 

Montage

 

Das Aufhängen des Spiegels

Das Spiegelmodell und die Stelle, an welcher der Spiegel angebracht wird, müssen aufeinander abgestimmt sein. Klassische Spiegel ohne Hinterbeleuchtung, d. h. ohne einen Stromanschluss, zu welchem Zugang eingeräumt werden muss, können auf zweierlei Weise aufgehängt werden:

- mithilfe von Halterungen, die auf die Rückseite des Spiegels geklebt werden, unter Verwendung von Spreizdübeln, für die zuvor Öffnungen gebohrt werden müssen,

- unter Verwendung eines speziellen Klebstoffs an die für den Spiegel bestimmte Fläche. Die so aufgeklebte Spiegeltafel haftet glatt an ihrer Tragfläche und kann nicht nur an Wänden und Fliesen aller Art, sondern auch an Möbeln und in Nischen montiert werden.

Spiegel mit Wandleuchten und LED-Beleuchtung müssen mithilfe von Halterungen und voriger Bohrung von Wandöffnungen montiert werden. Rahmenspiegel hingegen können auf zweierlei Weise, wie oben beschrieben, angebracht werden, wobei zu beachten ist, dass der Klebstoff nicht auf die Spiegeltafel, sondern auf den Spiegelrahmen aufzutragen ist.

Zur Anbringung von Spiegeln mithilfe von Halterungen müssen mindestens zwei Wandöffnungen gebohrt werden – bei Fliesen sollte am besten in der Fuge gebohrt werden. In die Öffnungen werden die Spreizdübel eingesetzt und in den Dübeln die Haken. An der Rückseite des Spiegels befinden sich Halterungen – Metallplättchen mit zwei Fortsätzen – die dafür gedacht sind, den Spiegel an die aus der Wand hervorstehenden Haken anzubringen. Beim Aufhängen ist die größte Sorgfalt geboten, um die Teflonschicht auf der Rückseite des Spiegels nicht zu beschädigen. Die Beschädigung dieser Schicht kann dazu führen, dass der Spiegel vorzeitig rostet.

Achtung! Bei der Montage eines Spiegels mit einer LED-Oberbeleuchtung oder umlaufender Beleuchtung ist stets sicherzustellen, dass der Spiegel nicht an den weißen Schutzelementen aufgehängt wurde, die sich über den Metallhalterungen befinden. Diese Schutzelemente sind nicht dafür geeignet, den Spiegel zu halten, so dass eine nicht ordnungsgemäße Montage dazu führen kann, dass sich der Spiegel von der Wand löst und zerbricht.

Klassische Spiegel mit Beleuchtung und Spiegel mit einer LED-Hinterbeleuchtung müssen direkt an eine Stromleitung mit einer Spannung von 230V angeschlossen werden, unabhängig davon, ob sie zusätzliche Stromschalter haben oder nicht. Daher muss vorzeitig daran gedacht werden, dass aus der Wand ein entsprechendes Stromkabel herausgebracht wird, an welches die Spiegelbeleuchtung angeschlossen werden kann.

Das Stromkabel nebst Trafo befindet sich ca. 10 bis 20 cm unterhalb der oberen Spiegelkante zwischen den Halterungen und ist etwa 15 cm lang.

 

Montagestelle

Bei der Wahl eines Badezimmerspiegels sollten Sie ein besonderes Augenmerk darauf richten, ein solches Spiegelmodell zu wählen, welches eine geeignete Lichtquelle sicherstellt, da in solchen Räumen meistens mit natürlichem Tageslicht nicht zu rechnen ist. Spiegel mit Wandleuchten oder mit einer LED-Beleuchtung werden dafür sorgen, dass unser Gesicht gut und gleichmäßig beleuchtet wird.

In Räumen wie Vorzimmer und Fluren ist die Frage der Beleuchtung zweitrangig, die Spiegelästhetik wird hier jedoch die Hauptrolle spielen. Meist werden sich hier Rahmenspiegel gut präsentieren.

Neben klassischen und Rahmenspiegeln können für Schlafzimmer auch LED-Spiegel mit warmer Hinterbeleuchtung eine interessante Lösung bieten. Sie sorgen für eine sehr gemütliche und entspannende Stimmung in diesem Raum.

Die von uns angebotenen Spiegel mit Beleuchtung erfüllen die sich aus der Norm IP44 ergebenden Anforderungen, so dass sie in der Zone 2 und 3 des Badezimmers installiert werden dürfen.

 

Spiegelzubehör

 

Ein Vergrößerungsspiegel erleichtert das tägliche Rasieren und ein perfektes Make-up, eine Glasablage sorgt für Ordnung und ein Bluetooth-Modul lässt uns die Zeit im Badezimmer angenehmer verstreichen.

Ein interessantes und innovatives Spiegelzubehör ist der beste und einfachste Weg dazu, die Funktionalität und den Gebrauchskomfort eines jeden Wunschspiegels zu erhöhen.

 

SCHALTER

Mechanisch oder elektronisch? Welcher Schalter ist für mich am besten?

Ein klassischer Schalter: Ein Kippschalter kennzeichnet deren einfache Handhabung und absolute Zuverlässigkeit aus. Er wird an der Rückseite des Spiegels an dessen Rand angebracht, wodurch er auf der Spiegeloberfläche nicht zu sehen ist und das minimalistische und moderne Aussehen des Produkts betont. Er ist der beste aller Schalter bei der Verwendung einer Heizmatte. Bei LED-Spiegeln mit umlaufender Beleuchtung (RING, SHINE, AURORA, WINDOW, VITRUM) kann dieser Schalter nicht verwendet werden.

 

 

Touch Sensor: Ein Sensor-Schalter, der betätigt wird, wenn der Finger eine Kreisfläche mit einem Durchmesser von 1,5 cm sanft berührt . Dieser Schalter wird in einem dichten Gehäuse an der Spiegelrückseite, an einer zuvor sandgestrahlten Stelle, angebracht. Er bildet ein einheitliches Ganzes mit der Spiegeltafel und kann dort an einer beliebigen Stelle installiert werden. Die LED-Hinterbeleuchtung ermöglicht es, diesen Schalter auch ein einem dunklen Raum ohne Weiteres zu finden - im Betriebsmodus leuchtet er blau, im Schlafmodus hingegen - grün. Besonders empfohlen für die Ausstattung von Hotelräumen oder Gästezimmern.

ACHTUNG! Eine mit dem Touch-Sensor bediente Beleuchtung und alle elektrisch betriebene Accessoires wie Bluetooth Lautsprecher und Heizmatte schalten sich nach ca. 30 Minuten automatisch aus.

 

Bewegungssensor: dank einer Infrarotschaltung wird der Spiegel durch eine Handbewegung in einer Entfernung von 3 bis 7 cm aktiviert.. Dieser Sensor wird am Spiegelrand an der Rückseite des Spiegels angebracht und bleibt so auf die Spiegelfläche unsichtbar. Dank einer berührungsfreien Bedienung ist er sehr hygienisch, bequem und kann auch mit nassen Händen betätigt werden.

ACHTUNG! Es ist dafür zu sorgen, dass zwischen dem Bewegungssensor und einem anderen Objekt (Fliesenlinie, Batterie, Waschbecken, Schrank etc.) ein Abstand von 100 mm eingehalten wird; ansonsten kann die Sensorfunktion gestört werden. Die Besonderheit dieses Sensors macht dessen Installation bei Spiegeln mit umlaufender LED-Beleuchtung unmöglich: RING, SHINE, AURORA, WINDOW, VITRUM.

 

 

LED-Uhr

Ein einfacher und zugleich sehr funktioneller Zubehör-Artikel. Ein digitales Display (2 x 5 cm), der beinahe an jeder beliebigen Stelle am Spiegel angebracht werden kann. Bei Spiegeln mit umlaufender Beleuchtung wird das LED-Lichtband in der Mitte der Spiegelbreite durchbrochen und an dieser Stelle wird die LED-Uhr angebracht.

Die LED-Hinterbeleuchtung der Ziffern ist in vier Farben erhältlich: weiß, gelb, blau und rot. Eine kleine Batterie im Gehäuse speichert die Einstellungen, so dass beim Stromausfall die eingegebenen Daten, wie Uhrzeit und Datum, nicht verloren gehen.

Die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit erfolgt nicht automatisch und bedarf eines manuellen Eingriffs.

 

 

VERGRÖSSERUNGSSPIEGEL

Eines der praktischsten Ausstattungselemente in jedem Badezimmer. Spiegel mit einer optimalen Vergrößerung x3 oder x5 und einem Durchmesser von 14 cm, mit der Möglichkeit, eine zusätzliche LED-Hinterbeleuchtung* zu installieren. In die Glastafel des Spiegels integriert, bildet sie mit der Tafel ein einheitliches Ganzes.

Dieser Spiegel kann an einer vom Kunden gewünschten Stelle angebracht werden, unter Berücksichtigung der Mindestentfernung vom Spiegelrand und sonstigen Spiegelbestandteilen, d. h. von der LED-Beleuchtung bzw. der Uhr. Bei einem Vergrößerungsspiegel ohne Hinterbeleuchtung beträgt dieser Mindestabstand 7 cm, bei einem Vergrößerungsspiegel mit Hinterbeleuchtung hingegen - 12 cm. Die Beleuchtung des Vergrößerungsspiegels wird gleichzeitig mit der Beleuchtung des Hauptspiegels betätigt.

 

*Der Spiegeldurchmesser samt LED-Hinterbeleuchtung beträgt 17,5 cm; die Hinterbeleuchtung selbst hat eine Breite von 1,2 cm.

 

 

HEIZMATTE

Eine dünne, beheizte Matte aus hochqualitativem Kunststoff bewährt sich ausgezeichnet im Badezimmeralltag. Sie wird an der Spiegelrückseite aufgeklebt und befreit die Spiegeltafel vom Wasserdampf, indem sie sie erwärmt. Dadurch bleibt die Tafel trocken, und das Spiegelbild bleibt klar.

Die Größe der Matte wird so gewählt, dass sie eine möglichst große Fläche beheizt. Die Matte wird gleichzeitig mit dem Licht ein- und ausgeschaltet.

ACHTUNG! Die Heizmatte darf nicht in folgenden LED-Spiegeln installiert werden:

- mit umlaufender Hinterbeleuchtung (um den Spiegel herum), wenn der Spiegel schmaler ist als 55 cm und kleiner als 60 cm ist

- mit Oben-Unten-Hinterbeleuchtung, wenn die Höhe des Spiegels weniger als 60 cm beträgt

- mit Recht-Links-Hinterbeleuchtung, wenn der Spiegel schmaler als 55 cm ist

- mit Hinterbeleuchtung von oben, wenn die Höhe des Spiegels weniger als 48 cm beträgt

 

 

BLUETOOTH-LAUTSPRECHER

Ein Bluetooth-Set besteht aus zwei Stereo-Lautsprechern und einem kompakten Modul, das unter einem dichten Spiegelgehäuse angebracht wird. Mittels eines Geräts mit einer Bluetooth-Technologie kann man sich mit dem Spiegelsystem verbinden und darüber Musik hören.

Die Aktivierung dieses Geräts erfolgt nach dem Einschalten des Moduls durch einen separaten Schalter. Bei der Aktivierung hören wir einen Verbindungston.

Das gesamte Set ist von kleiner Größe und kann an jedem Spiegel installiert werden. Die Lautsprecher sind 3,5 cm tief.

 

 

ALUPROFIL

Neben den PVC-Leisten kann das Standardprofil des Spiegels durch einen Alurahmen ergänzt werden. Seine silberne Farbe knüpft ideal an die Glastafeln an, wodurch das Gesamtbild sehr elegant wirkt.


DIMMER

Der Dimmer ermöglicht es, die gewünschte Lichtstärke zu regeln. Die Regelung erfolgt durch die Berührung mit einem Finger einer durch einen Aufkleber gekennzeichneten Fläche , wobei diese Fläche solange berührt werden muss, bis die beabsichtigte Lichthelligkeit erreicht wird. Die maximale Lichtintensität wird durch einen doppelten Lichtblitz signalisiert.

 

GLASFÄCHER

Wird der Spiegel mit einer Glasablage ausgestattet, wird die Umgebung besser organisiert, da sich die am meisten benötigten Accessoires endlich an einem Platz befinden. Wir bieten zwei Formen von Glasablagen an, die entweder aus Milchglas oder aus transparentem Glas hergestellt werden können. Die Ablagen aus Milchglas sind 4 mm dick, und die transparenten Glasablagen – 5 mm. Sie werden an den Spiegel mithilfe von dekorativen Chromhalterungen angebracht. Die rechteckigen Ablagen können auch mit einer Schutzleiste ausgestattet werden, die verhindert, dass die darauf befindlichen Gegenstände herunterfallen.

 

SCHUTZLEISTE FÜR DIE GLASABLAGE

Bei der Schutzleiste handelt es sich um einen Chrom-Stab, der mittels dekorativer Halterungen angebracht wird. Dadurch werden die auf der Glasablage befindlichen Gegenstände vor dem Herunterfallen gesichert. Diese Schutzleiste kann nicht an Eckablagen mit bogenförmigem Rand installiert werden.